Qualitätserklärung zur DIN EN ISO 9001


Die ConiuGo GmbH entwickelt, produziert und vertreibt Telekommunikationstechnik für industrielle Anwendungen in GSM- Funktelefonnetzen. Dieser Tätigkeits- bereich umfasst sowohl die Erstellung der anwendungsbezogenen Software als auch Fertigung und Vertrieb der korrespondierenden Hardwarelösungen. Ein weiteres Geschäftsfeld der ConiuGo GmbH ist ein Kompetenz-Center für GSM-Technik, über das Dienstleistungen wie Beratung und Technischer Support angeboten werden.

 

Entsprechend der Ausrichtung seiner Geschäftsfelder stellt das Unternehmen die Durchsetzung der hierfür relevanten Normen und Regelwerke sicher. Neben den Normen des DIN, der ISO und des VDE sind dies auch Standards, die von ad hoc- Arbeitsgruppen weltweit führender Unternehmen des Technologiesektors Telekommunikation festgelegt werden.

 

Im Zentrum der Qualitätspolitik der ConiuGo GmbH steht der Kunde mit seiner Erwartung an das Produkt oder die Dienstleistung. Qualität bedeutet in diesem Zusammenhang, dass jeder Geschäftspartner - vom ersten Kontakt, über die Angebots- und Vertragsgestaltung bis hin zur Auftragsausführung und dem technischen Support - eine engagierte, am bestmöglichen technischen Standard orientierte Zusammenarbeit erwarten kann. Auch gegenüber Kunden im Ausland dokumentiert die Anwendung der Qualitätsnorm, dass die ConiuGo GmbH hinsichtlich ihrer Qualitätspolitik internationale Standards uneingeschränkt erfüllt.

 

Die Qualitätspolitik des Unternehmens bedingt auch, dass Lieferanten in die Optimierung der sie betreffenden Prozesse eingebunden sind und hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit überwacht werden. Der Kunde kann von der ConiuGo GmbH eine termingerechte Lieferung und eine optimale Preis / Leistungsrelation erwarten.

 

Qualitätsmanagement wird von der Geschäftsführung als eine über die reine Kundenorientierung hinaus reichende Verantwortung betrachtet. Wirkliche Qualität kann nur entstehen, wenn darin die Organisation der internen Abläufe eingeschlossen ist und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich auch gegenseitig als "Kunden" betrachten. Dieses weitreichende Qualitätsbewusstsein ist eine tragende Säule der Firmenkultur und dient gleichermaßen der Arbeitszufriedenheit wie der Sicherung anspruchsvoller Arbeitsplätze in einem selbstbewussten und zugleich selbstkritischen Team. Aus dieser Verantwortung heraus ist die Geschäftsleitung allen Fragen der Qualität in besonderem Maße verpflichtet. Bei der ConiuGo GmbH ist der Geschäftsführer zugleich auch der Beauftragte für das Qualitätsmanagement.

 

Zur Erfüllung der Qualitätsverpflichtung verfügt die ConiuGo GmbH über ein Qualitätsmanagementsystem, das konform zur Norm DIN EN ISO 9001 ist und ständig den aktuellen Erfordernissen der Qualitätssicherung im Unternehmen sowie der Fortentwicklung der Normung angepasst wird. Das QM-System wird intern und extern auditiert, damit seine Funktion sowohl durch innerbetriebliche Maßnahmen als auch durch externe, unabhängige Fachkompetenz kontrolliert ist.

 

Die bei der ConiuGo GmbH aktiven Elemente des Qualitätsmanagements sind:

 

  • Das Qualitätsmanagementhandbuch, das die Arbeitsabläufe qualitätsgerecht standardisiert und alle Dokumentvorlagen enthält, damit Nachvollziehbarkeit und Rückverfolgbarkeit aller Vorgänge und Arbeitsabläufe gewährleistet sind.

 

  • Der Beauftragte für das Qualitätsmanagement, der die Erfüllung der Forderungen der Norm und die Beachtung der Richtlinien des Qualitätshandbuchs überwacht.

 

Die Qualitätsverpflichtung der Geschäftsleitung stellt sicher, dass das Qualitätsmanagement zur Zufriedenheit der Kunden, zum Erfolg aller Geschäftspartner und zum Wohl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seinen Beitrag leistet.