GO Wireless Connect

 

 GO Wireless Connect

 

 

Das EasySCADA Störmelde, Fernwirk- und Auslese-System GO Wireless Connect überwacht verschiedenste Zustände, Betriebsstunden und Zählerwerte. Im Gegensatz zu anderen Konzepten werden die Daten hinter der Firewall verwaltet und können jederzeit über den Webbrowser abgerufen werden. Störmeldungen und Benachrichtigungen werden auf dem Server generiert und versendet. Die Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung ausgetauscht, wodurch ein Fremdeinwirken durch Unbefugte ausgeschlossen werden kann.

 

 

 

Hier können Sie die Kurzbeschreibung   tl_files/themes/pdf.png sowie die Produktinfo   tl_files/themes/pdf.png zum GO Wireless Connect downloaden.  

 

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne bei der Umsetzung Ihrer Projekte.

 

 

Anwendungsbeispiele


Mit unserem Anwendungsbeispiel möchten wir Ihnen demonstrieren, wie die Nutzeroberfläche bei einer Darstellung mehrerer Anlagen erfolgen kann:

 

 

 Login 

Benutzername: demou

Passwort: -demo123

 


Übersicht mehrerer Anlagen auf einer Visualisierung  Störmeldung, Betriebsstunden und Füllstände eines Wasserwerks  Grafische Darstellung von Brunnenständen einer Trinkwasserpumpstation   tl_files/dateien/Bilder Go Wireless Connect/GO Wireless Connect_Pump-Wasserwerk.jpg



 


Administration


Sie möchten einen Blick in die administrative Umgebung unseres GSM Störmelde- und Fernauslesesystems werfen?
Zu Demonstrationszwecken haben wir hier eine Beispielanwendung mit Echtzeit-Daten erstellt:


 

 Login 

Benutzername: user1

Passwort: 1234

 

Der einfache Zugang stellt die Anwendung optisch dar. Alternativ können Sie einen Zugang anfordern, der Ihnen die Bearbeitung der Masken erlaubt und somit das Handling näher bringt. Nach dem Verlassen der Oberfläche werden die Änderungen verworfen.

 


Administration  Benutzereinstellungen  Pin Eigenschaft  Module  Modul Eigenschaften

 


 

Um den Login-Bereich nutzen zu können, muss im Browser Javascript aktiviert sein.

Eventuell vorhandene Pop-up Blocker oder Browser-Add-ons wie Adblock Plus müssen deaktiviert sein.